Einsatzübung: Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen

20. November 2017 | Übungen

Am Montag, dem 20.11.2017, fand die monatliche Einsatzübung statt. Als Einsatzszenario wurde ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen angenommen. Das Hauptaugenmerk wurde hierbei auf das Anwenden der korrekten Rettungstechniken, die beim Technikseminar im September erlernt wurden, gelegt.

So wurden die verletzten Personen mit Hilfe der „Rettungsboa“ durch das Fahrzeugheck getunnelt, wodurch eine wirbelsäulenschonende Rettung gewährleistet wurde. Zudem wurden im Anschluss Techniken zum patientenschonenden Befreien von den unter den Fahrzeugpedalen eingeklemmten Beinen  geübt.

Übungsannahme:

Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen.

Tätigkeiten FF Kindberg – Stadt:

  • Unterbauen des Fahrzeuges um Erschütterungen vorzubeugen
  • Zugang in das Fahrzeuginnere über das Heck herstellen
  • Betreuen der verletzten Person durch einen inneren Retter
  • Entfernen der Seitenscheiben mit einem Federkörner
  • Anlegen einer Rettungsboa
  • Retten der Person über eine Schaufeltrage

Einsatzleiter: BM d.F. Christian Deschmann

Übungsverantwortliche: BM d.V. Heimo Leitner & OLM Christoph Schantl