Feuerwehr Kindberg-Stadt

24-Stunden-Tag der Feuerwehrjugend

Mit dem Bezug des Bettenlagers im Rüsthaus startete am Samstag, dem 30.10.2021 um 09:00 Uhr der diesjährige 24-Stunden-Tag der Feuerwehrjugend der FF Kindberg-Stadt. Bei der ersten Einsatzübung des Tages galt es, eine eingeklemmte Person aus einem Unfallfahrzeug zu befreien. Mittels hydraulischen Rettungsgeräten wurde die verletzte Person fachkundig von den Nachwuchseinsatzkräften gerettet.

Weiter ging es mit der zweiten Einsatzübung: Menschenrettung und Absturzsicherung. Neben der Rettung einer verletzten Person aus einem Schacht mittels Rollgliss und Notrettungsset konnten sich die Jugendlichen im aktiven und passiven Abseilen versuchen. Hierbei wurden sie von unseren eigens ausgebildeten Höhenrettern angeleitet.

Nachdem der erste Tag bei einem Stationsbetrieb zum Thema Gefahrgut sowie bei einem Grill- und Filmeabend seinen Ausklang gefunden hat, wurden die Jugendlichen um kurz nach Mitternacht aus ihrer wohlverdienten Nachtruhe gerissen. Bei der neuerlichen Alarmierung mussten die Nachwuchseinsatzkräfte zwei abgängige Personen im Bereich der Fitnessstrecke/Pulverturm auffinden.

Zum Abschluss dieser intensiven 24 Stunden präsentierten die Jugendlichen ihren Eltern und Familienangehörigen bei einer Schauübung ihr Können. In professioneller Weise wurde ein Fahrzeugbrand mit Löschschaum bekämpft und angrenzende Gebäude vor einem Übergreifen der Flammen geschützt.

Wir bedanken uns bei den Jugendlichen für die großartige Disziplin und Mitarbeit und freuen uns bereits auf eine Wiederholung im nächsten Jahr!