Feuerwehr Kindberg-Stadt

Feuerwehr Kindberg-Stadt

24-Stunden-Tag der Feuerwehrjugend

Vier Mädels und 16 Burschen verbrachten am Wochenende von 12.-13.09. ihre Zeit bei der Feuerwehr und erlebten einen spannenden und abwechslungsreichen Tag mit unterschiedlichen Einsatzübungen und Programmpunkten.

Nach dem Beziehen der Schlafstätte am Samstagmorgen und den letzten Vorbereitungen für den Wissenstest erfolgte zur Mittagszeit mit der Abhaltung des Wissenstests der erste große Programmpunkt für den diesjährigen 24-Stunden-Tag der Feuerwehrjugend. Die Jugendlichen konnten mit Bravour ihr feuerwehrtechnisches Wissen unter Beweis stellen und das Wissenstestspiel bzw. den Wissenstest erfolgreich absolvieren und die Abzeichen entgegennehmen.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen ging es mit neuem Schwung in den Stationenbetrieb. Bei der ersten Station galt es einen Holzstapelbrand am Gelände des Wirtschaftshofes zu löschen und anschließend einen Schaumteppich aufzutragen. Die zweite Station diente dem Kennenlernen der unterschiedlichen Tragen und Umlenkrollen und stand ganz im Zeichen der Menschenrettung und Absturzsicherung.

Am Abend wurde eine kurze Vorstellung der Polizei Kindberg durch unseren Feuerwehrkameraden und Polizisten Andreas Deschmann durchgeführt. Nach diesem Programmpunkt fand der Tag bei Spiel und Spaß seinen Ausklang. Die anschließende Nachtruhe der Jugendlichen wurde um 01:00 Uhr in der Nacht durch einen überraschenden „Sirenenalarm“ unterbrochen. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit einem beteiligten Fahrzeug in der Nähe des Kindberger Roßdorfplatzes. Mithilfe hydraulischer Rettungsgeräte verschaffte sich die Feuerwehrjugend Zugang zum Fahrzeug. Zeitgleich wurde mittels Wärmebildkamera eine Suchaktion nach einem abgängigen Autoinsassen durchgeführt. Nach dem nächtlichen Einsatz konnte die Einsatzbereitschaft um 02:00 Uhr wieder hergestellt und die Nachtruhe fortgesetzt werden.

Zum Abschluss des abwechslungsreichen 24-Stunden-Tages stand nach einer kurzen Nachtruhe und einem gemeinsamen Frühstück ein Vortrag zur Entstehungsbrandbekämpfung mit praktischer Probiermöglichkeit verschiedener Arten von Feuerlöschern am Programm. Hierbei hatten auch die Eltern der Jugendlichen die Möglichkeit, Schaum-, Pulver- und CO2-Feuerlöscher auszuprobieren.

Wir bedanken uns für die Disziplin, die unsere Feuerwehrjugend in den letzten 24 Stunden an den Tag gelegt hat und freuen uns auf eine Wiederholung im nächsten Jahr!