Jugendlager des Bereiches Mürzzuschlag

17. Juli 2017 | Sonstiges

Im Zeitraum vom 13. Juli bis zum 16. Juli verbrachte unsere Feuerwehrjugend mit drei Betreuern zum wiederholten Male angenehme und entspannte Tage beim Jugendlager am Pirkdorfer See.

Nach der Ankunft am Campingplatz galt es die erste Hürde zu bezwingen. So mussten die Jugendlichen ihr Zelt bei brütender Hitze aufbauen. Diese Aufgabe wurde bravourös gemeistert woraufhin der Bereichsjugendbeauftragte Peter Kracmar (FF Spital am Semmering) rund 150 Teilnehmer bei der Lagereröffnung begrüßen konnte.

In den folgenden Tagen stand vor allem der Spaß im Vordergrund. Paddelboote wurden bei diversen „Rennen“ nahezu versenkt, den Betreuern bei zahlreichen Kartenspielen und beim Wikinger-Schach das Fürchten gelehrt und die Fitness bei der einen oder anderen Fußballpartie unter Beweis gestellt. Aber auch die kameradschaftlichen Beziehungen zu den Jugendlichen der anderen Feuerwehren wurden ordentlich gepflegt.

Für die kulinarische Verköstigung zeichneten sich Kameraden der FF Stanz verantwortlich. Sie sorgten dafür, dass wahrlich niemand im Lager Hunger leiden musste. In diesem Zuge konnten unsere Burschen und Mädels auch ihre Haushaltskenntnisse unter Beweis stellen, da nach jeder Mahlzeit auch das Geschirr gereinigt werden musste.

Als besondere Überraschung konnten Kameraden der FF Spital die Eisattacke von Hitradio Ö3 organisieren. Dabei konnten alle Jugendlichen mit einem gratis Steckerleis versorgt werden.

Auch bei den „Lagerspielen“ stand eher der Spaß als der Siegeswillen im Vordergrund. In den Disziplinen Kegeln, Ringe-Werfen und Hau-mi-um konnte von unserem Mädchenteam der hervorragende letzte Platz errungen werden.

Am Ende des Wochenendes wurden die Zelte wieder abgebaut und die Heimreise nach einer sehr kurzen Nacht angetreten.

Wir möchten uns auch auf diesem Wege noch einmal bei allen Verantwortlichen für dieses höchst erfolgreiche Jugendlager bedanken und freuen uns bereits auf das nächste Jahr!